Über mich 2018-07-05T20:21:27+00:00


 

Über mich – meine Motivation

Als Mutter von vier Kindern und als Diplom-Betriebswirtin und Qualitätsmanagerin eines großen Unternehmens mit mehr als 1200 Mitarbeitern beobachtete ich, dass unsichtbare Fesseln Menschen in ihrem Weiterkommen behindern. Unsichtbare Fesseln in Form von unbewussten Glaubenssätzen oder Ängsten.

Meine ersten eigenen Erfahrungen mit der Kinesiologie und energetischen Psychotherapie sind schon einige Jahre her. Wie in manch anderen Familien hatte ich als Mutter mit meiner pubertierenden Tochter Probleme. Nach und nach dämmerte mir jedoch, dass nicht nur meine Tochter ein unangemessenes Verhalten hatte, nein mein Verhalten schürte oft das Feuer. Was tun? Eine gute Freundin informierte mich über die Möglichkeit mit Unterstützung von Kinesiologie Veränderungen im Leben zu generieren. Skeptisch machte ich mir einen Termin, noch immer skeptisch brachte ich den Termin hinter mich.

Kurze Zeit später nahm ich an einer beruflichen Fortbildung teil. Eine Gruppenarbeit sollte präsentiert werden, ich musste vor der Gruppe sprechen. „Mist“, dachte ich, „das geht nicht gut“. Erfahrungen aus der Vergangenheit hatte mich gelehrt, dass meine Aufregung und Angst immer größer wurden, je länger ich vor der Gruppe sprach. Von Weitem konnte mein Zittern bemerkt werden. Jedoch, oh Wunder, diesmal war es anders. Locker und leicht präsentierte ich die Ergebnisse unserer Gruppe. „Das kann doch nicht wahr sein“, dachte ich und probierte deshalb bei der nächsten Gelegenheit wieder, vor der Gruppe zu sprechen. Der Erfolg wiederholte sich. Der Erfolg konnte nur aufgrund meiner ersten kinesiologischen Entstressung beruhen. Dieses Erlebnis überzeugte mich. Veränderungen im Leben sind also möglich!

Ich wurde neugierig, machte weiter und meine Begeisterung für die Möglichkeiten, die die Kinesiologie bot, wurde größer und größer. Dadurch dass ich die engen Fesseln meiner eigenen durch meine Sozialisation hervorgerufenen Glaubenssätze und Verhaltensmuster wie eine Schlangenhaut abstreifte, verbesserte sich auch das Verhältnis zu meiner Tochter. Nach und nach lernte ich aus einer inneren Freiheit heraus selbstbestimt zu leben.

Vita

Lehre als Bankkauffrau
Bankkauffrau
Familienphase, 4 Kinder
Studium während der Familienphase, Betriebswirschaftslehre – Fachrichtung Personal und Organsiation
1997-2012 Organsiationsentwicklerin, Qualitätsmanagerin und Innenrevisorin, zuletzt in einem Unternehmen mit 1200 Mitarbeitern
seit 2010 Weiterbildung in Kinesiologie und anderen Coaching-Methoden, Weiterbildung in Anamnese und Diagnostik psychiatrischer Störungsbilder und systemische Therapie, Mediation
seit 2010 Arbeiten mit Klienten
seit 2014 Heilpraktikerin auf dem Gebiet der Psychotherapie

 

Kooperationspartner

Deutscher Berufsverband für Kinesiologie: www.dgak.de

Körperlich fit sein: www.viovital-potsdam.de

Coaching für Zahnärzte: www.claudia-davidenko.de

Arbeitsrecht, Erbrecht, Grundstücksrecht: www.rechtsanwaeltin-klaus-potsdam.de

Informationen zu Spiritualität, Geist, Bewusstsein, Gesellschaft und Körper: www.sein.de

Initiative Wertschätzende Zusammenarbeit in Unternehmen: www.wertschaetzende-zusammenarbeit.de

Logo